MAGDALENAGEBET


Gott liebt uns und will nicht, dass wir krank sind, er will uns heilen. Das Evangelium ist voller Heilungsgeschichten. Jesus heilt durch Berührung. Auch heute noch. Wieviel Heilungserfahrungen gibt es auch heute noch in der Kirche, an Wallfahrtsorten, durch Fürbitte, durch eigenes Gebet!

Jesus sagt auch uns:

Dein Glaube hat dir geholfen!

Mt 9,22; Mk 10,52; Lk 7,50; Lk 8,48; Lk 7,19; Lk 18,42

Das Magdalena-Gebet – Gebet der heilenden Begegnung

Im Magdalena-Gebet führen dich zwei oder drei andere Christen in einen Dialog mit Gott. Du wirst ermutigt dem Vater, Jesus oder dem Heiligen Geist konkrete Fragen zu stellen und wirst innerlich Antworten hören.

Jesus sagt: ``Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, bin ich mitten unter ihnen.`` (Mt 18,20)
Dieses Versprechen wird beim Magdalena-Gebet auf eine sehr konkrete Weise erfahrbar! Du spürst wie der gemeinsame Glaube trägt!

Während etwa einer bis zwei Stunden bleibst du in diesem Dialog mit Gott. Du kannst deine Schmerzen und Verletzungen bei ihm abgeben und dich selbst mit den Augen Gottes sehen lernen – voller Liebe und Barmherzigkeit. Du kannst Konflikte abgeben und Menschen vergeben, die dich verletzt haben. Du betest konkret, mit inneren Bildern, die durch die Anleitung der Mitbeter angeregt werden. Maria Magdalena durfte den Auferstandenen berühren. Auch heute lässt er sich von dir berühren und berührt dein Herz.



ANMELDEOPTIONEN

Telefon

werktags zwischen 19:00 und 20:00 Uhr unter 0151 52241962




Melde dich an, wenn...

...du immer wieder in dieselben Fehler und Konflikte rennst
...du unter Angst, Depression, Burnout oder körperlich leidest
...dir Groll, Stolz oder Komplexe zu schaffen machen
...du mit Gott näher ins Gespräch kommen willst



TERMINE

Nach Absprache in der Regel mittwochs nachmittags und abends