Neue Gemeindeassistentin Sylke Seefeldt

Liebe Gemeinde,

ich freue mich, ab dem 27.08.2018 für die nächsten drei Jahre bei Ihnen, in der GdG Selfkant, als Gemeindeassistentin mitarbeiten zu dürfen und möchte mich hiermit gerne vorstellen:

Mein Name ist Sylke Seefeldt, ich bin 50 Jahre alt, gebürtig aus Düsseldorf, aufgewachsen in Mönchengladbach und wohne seit 1997 in Hückelhoven – Ratheim.

Ich bin seit 26 Jahren verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen.

Nach dem Abitur habe ich zunächst eine kaufmännische Ausbildung als Industriekauffrau absolviert und habe auch bis zuletzt in diesem Bereich als kaufmännische Angestellte gearbeitet.

Parallel dazu habe ich mich immer ehrenamtlich sehr engagiert, ob im Elternbeirat des Kindergartens, in der Klassen- und Schulpflegschaft und natürlich im kirchlichen Bereich in meiner Heimatgemeinde St. Johannes der Täufer in Ratheim.

Als Ehrenamtlerin habe ich in vielen Bereichen wertvolle Erfahrungen sammeln und von dem reichen Erfahrungsschatz älterer Gemeindemitglieder lernen dürfen.

So war ich z.B. im Leitungsteam des Pfarrgemeinderates und im GdG Rat tätig, habe das Pastoralkonzept der GdG Hückelhoven mit entwickelt, war Leiterin der Pfarrcaritasgruppe, war verantwortlich für die Erstkommunion- und Firmkatechese sowie langjährige Wortgottesdienstleiterin, auch für Kleinkindergottesdienste oder Wortgottesfeiern im Seniorenheim.

Ich habe verschiedene Wallfahrten nach Ophoven und Banneux organisiert und bei allen „Aktionen“ dabei immer versucht mit meinen ehrenamtlichen „Kollegen“ und in Zusammenarbeit mit dem Pastoralteam eine Brücke zwischen den jüngeren und den älteren Gemeindemitgliedern zu bauen und diese zum Beispiel bei den jährlichen Caritasaktionen am Caritassonntag für die Gemeinde sichtbar umzusetzen.

Im Jahr 2015 habe ich mich dann dazu entschlossen, mein ehrenamtliches Tun auf hauptberuflicher Basis weiterzuführen und habe das Studium der katholischen Theologie über die Domschule in Würzburg begonnen, welches ich nun nach drei Jahren erfolgreich abgeschlossen habe.

In der so genannten Berufseinführungsphase / Assistenzzeit freue ich mich nun darauf, mit Ihnen diesen Weg weiter zugehen. Meine Praxisanleiterin wird dabei Frau Gabriele Thönnessen sein, der ich auf diesem Wege bereits jetzt schon herzlich für die Bereitschaft danke, sich als Anleiterin zur Verfügung zu stellen.

Im 1. Jahr meiner Berufseinführung werde ich schwerpunktmäßig meine Schulausbildung als Religionslehrerin in der Grundschule in Schalbruch absolvieren.

Außerdem bin ich neugierig darauf, im Laufe der Zeit, die verschiedenen Gruppen und Institutionen in den einzelnen Gemeinden kennenzulernen.

Ich bitte Sie daher, mich wohlwollend zu unterstützen und freue mich schon jetzt auf die persönlichen Begegnungen mit Ihnen.

 

Herzliche Grüße,

Sylke Seefeldt