Messe am Radio, Fernseher oder am Internet mitfeiern

Weil die Messen nicht mehr öffentlich gefeiert werden können, empfiehlt sich die Mitfeier am Fernsehen, Radio oder am Internet.

Übertragung von Messen aus dem Selfkant im Internet Täglich übertragen wir hier auf dieser Internetseite die Messe um um 18.00 Uhr, mit anschließender Anbetung und Gebet gegen die Ausbreitung des Coronavirus.

Messen in kleinen Gruppen feiern: Es empfiehlt sich besonders, die Messe in kleinen Gruppen in der Familie oder  mit Freunden am Fernseher, Radio oder Computer mitzufeiern. Jesus kann zu uns kommen nicht nur in der konkreten Gestalt der Eucharistie, sondern auch durch den Heiligen Geist und durch sein Wort. Das nennt man „geistige Kommunion“, in der wir uns aber in dieser Notlage ganz mit ihm vereinigen und von seiner Gnade durchströmen lassen können.

Geistige Kommunion: Hier ein schönes Zeugnis über die geistige Kommunion von einer Freundin aus der Studienzeit. Sie spricht Pastor Wieners und mich persönlich an, aber das was sie sagt, ist ein echt gutes Zeugnis für uns alle:

 

Messen werden übertragen auf:

K-TV
https://k-tv.org/live-stream

EWTN
https://www.ewtn.de/livestream

Radio Horeb  
https://www.horeb.org

 

Es gibt auch immer mehr Messübertragungen von Pfarreien, oder kirchlichen Gemeinschaften, z.B.

Loretto Österreich
https://www.youtube.com/watch?v=REmMpnH6zJw

St. Nikolaus im Bistum Köln
https://youtu.be/fRFLe0T2xJo

 

 

 

Hier schließlich noch ein schönes Beispiel aus München:
https://m.bild.de/regional/muenchen/muenchen-aktuell/sonntagsgottesdienst-auf-bild-de-pfarrer-aus-bayern-feiert-messe-in-leerer-kirch-69400066.bildMobile.html?wtmc=whtspp.shr